Auch wenn das Wetter eher kühl und feucht war, war es ein reges Kommen und Gehen an der ersten Setzlings- und Pflanzentauschbörse. Viele Pflänzchen, Setzlinge und grössere Pflanzen wurden gebracht und ebenso viele mitgenommen.  Samen von Blumen, Bohnen und Gemüse waren ebenfalls auf dem Tisch zu finden.

Die Gelegenheit mit Gleichgesinnten Erfahrungen auszutauschen oder Fragen zu einzelnen Pflanzen wurde ebenfalls rege benutzt. Genossen wurden Kuchen und Kaffee, Zopf und Süssmost oder Sirup.

Zwischen einzelnen Regengüssen zeigte Silvan Kaufmann allen Interessierten seinem Naturgarten. Zu bestaunen gibt es Wildblumen und – Kräuter, Nahrung für Raupen und später für Vögel oder Fledermäuse. Ebenso Kleinstrukturen in denen kleine Säuger und Vögel wertvollen Lebensraum finden. Einen Zaun, der aus abgeschnittenen Ästen gebaut wurde. Komposthaufen, in denen sich aus Garten- und Küchenabfällen wertvolle Erde entwickeln kann. Ein besonderes Juwel ist sicher auch die Baumhütte, die Silvan für seine beiden Buben gemacht.

Nach diesem erfolgreichen Anlass haben wir uns entschlossen, einen „Tausch-Tisch“ (am Postweg 10 in Buchs) bis Mitte Juni stehen lassen.

Wie funktioniert das?

Bringen Sie Ihre überzähligen Setzlinge und Pflanzen, beschriften Sie sie mit dem Namen der Pflanze und des Spenders sowie, wenn vorhanden, zusätzliche Informationen zum Standort, Verwendungszweck, Blütenfarbe, etc.. (nicht angeschriebene und kranke Pflanzen werden umgehend entfernt)
oder
nehmen Sie die Setzlinge und Pflanzen mit, für die Sie in Ihrem Garten einen Platz haben. (Sie brauchen nichts zu bezahlen.) Wir freuen uns, wenn viele Pflanzen und Setzlinge einen neuen Garten finden.