27. April 2018 – Holzen für den Brätelplatz

Der Brätelplatz "Grüebli" wurde mit einem neuen Brunnen aufgewertet.

Wie immer im April hat eine Gruppe von Freiwilligen das Holz für den Brätelplatz im Grübeli aufbereitet. Das Holz wurde von den Orstbürgern zur Verfügung gestellt und dem Forstamt Buchs-Suhr-Aarau geliefert. August Schildknecht hat wie jedes Jahr alles perfekt vorbereitet, damit die Freiwilligen das Holz zum Bräteln zügig aufbereiten konnten. Neben rund zehn Vereinsmitglieder halfen drei Asylanten fleissig mit. Im Nu waren die eineinhalb Ster Spälten gesägt, gespalten und sauber aufgeschichtet.
Die Kinder, welche mit ihrem Papa mitkommen durften, vergnügten sich unterdessen im und ums Grüebli prächtig.  Nach der anstrengenden Arbeit schmeckte das vom Verein spendierte Mittagessen wunderbar, selbstverständlich über dem Feuer zubereitet. Neben Getränken, wurde allen auch Kaffee und Kuchen serviert. Allen herzlichen Dank für die tolle Arbeit! Der Verein hofft, dass die Benutzer und Benutzerinnen des Brätelplatzes nun auch recht sorgsam mit dem Holz umgehen.

Neben dem Holzen konnte auch der neue Brunnen eingeweiht werden. Dieser wurde von den Buchser Ortsbürger bezahlt, in deren Besitz sich diese Brätelstelle befindet. Nun präsentiert sich das „Grüebli“ wieder in einem gefreuten Zustand und wird den Besuchenden wieder viel Freude machen.