Am 26. April wurden im Grüebli von wackeren Freiwilligen unter der Leitung von Gusti Schildknecht geholzt. Geholfen haben drei junge Tibeter, die in der Schweiz auf den Asylbescheid warten. Nach getaner Arbeit, leider bei Regen, konnten sich die Helfer mit einem kleinen Zmittag wieder stärken. Hier ein paar Eindrücke.