Beim Biotop Lochweier konnte die Präsidentin Marianne Wyler eine grosse Schar unternehmungslustiger Frauen, Männer und Kinder begrüssen. Der Natur- und Vogelschutzverein hat das Biotop mit drei Weiher vor rund dreissig Jahren künstlich angelegt. Damit Amphibien wie Molche und Frösche im nächsten Jahr wieder optimale Bedingungen zum laichen vorfinden, wurden Familien und Einzelpersonen eingeladen mitzuhelfen. Es waren vor allem die Kinder, welche den Schlamm aus einem der fast ausgetrockneten Weiher schöpften. Mit Kesseln und Schöpfgefässen gingen sie ans Werk und fanden zu Ihrer Freude ab und zu einen Teichmolch.

 

Dieser wurde gebührend bestaunt und wieder an ein ruhiges, feuchtes Fleckchen gebracht. Die Erwachsenen legten unterdessen vorsichtig die Folie des Teiches frei und rissen Pflanzen wie Schwertlilien und Brombeeren sowie junge Sträucher aus.

 

Der Anlass bot allen eine willkommene Gelegenheit sich aktiv in der Natur zu betätigen. Zum Glück trugen es Väter und Mütter mit Fassung, wenn ihre Kinder von oben bis unten mit Schlamm beschmutzt waren. Weil der Anlass an einem wunderbar warmen Spätsommertag stattfand, musste keines der Kinder frieren, auch wenn es einigen nicht mehr ganz wohl war in ihren schlammigen Kleidern.

Nach so viel Einsatz schmeckten die von der Firma Chocolat Frey gespendeten  Schoggistängeli natürlich wunderbar und alle konnten gestärkt nach Hause gehen, wo bestimmt manche Waschmaschine in Betrieb genommen wurde.

NVV-150328 079-aNVV-150328 076NVV-150328 085-aNVV-150328 083NVV-150328 088NVV-150328 080NVV-150328 070NVV-150328 074